Broken Hartz


Standing Ovations für Broken Hartz, vor ausverkauftem Haus. Worum geht es? Eine Gruppe Langzeitarbeitsloser wartet im Jobcenter auf einen Termin bei der neuen Sachbearbeiterin. Diese weist sie einer "Kulturmaßnahme" zu: sie dürfen sich auf einer internationalen Musikmesse präsentieren - vor potentiellen Arbeitgebern. Daraus machen die Akteure ein Musical-Projekt und bringen die Hartz IV – Realität auf die Bühne. Klasse, mehr davon.

hier mehr: hier

Hartz IV Empfänger sind immer länger ohne Job


ist in epd-sozial nachzulesen. Betrug die Verweildauer im Jahr 2011 „nur“ 555 Tage, so stieg die Verweildauer auf 635 Tage im September 2016. Also fast zwei Jahre Leistungsbezug für mehr als 2,5 Millionen Menschen.

zum Weiterlesen: hier

„Gehört diakonisch aktiven Gemeinden die Zukunft?“


Die Spaltung der Gesellschaft nimmt zu und ist auch in den Kirchengemeinden sichtbar. Ausgegrenzte und arme Menschen finden immer seltener den Weg in die Gemeinden. Dabei gehört für 94 Prozent der evangelischen Christen in Baden-Württemberg der Einsatz für den Nächsten und eine gerechte Gesellschaft zum evangelischen Profil der Kirche. Die SINUS-Studie „Evangelisch in Baden und Württemberg“ formuliert als Konsequenz, dass Kirchengemeinden die dicken Mauern ihrer angestammten Lebenswelt verlassen müssen. Kirche muss denen hinterher, die schon lang aus ihr ausgezogen sind, den Arbeitslosen, den Akademikern, den Armen und den Anerkannten. Die Veranstaltung „Gehört diakonisch aktiven Gemeinden die Zukunft?“ am 2. November sucht nach Antworten und Lösungsansätzen, wie Kirchengemeinde und gesellschaftlich ausgegrenzte Menschen als Gemeinde zusammenkommen können. Der Auftakt kommt von Prof. Hempelmann, dem Autor des Buches „Gott im Milieu“ und verantwortlich für die SINUS-Studie „Evangelisch in Baden und Württemberg“.

zum Weiterlesen: hier

Die BA will Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen


Die BA will auch nächstes Jahr die Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen, Abbau wäre wohl die bessere Wortwahl gewesen, gerne auch die Überwindung von Langzeitarbeitslosigkeit.

Mehr hier: hier

„Freunde vom Gaiserplatz“


Bei den „Freunden vom Gaiserplatz“ herrscht Aufbruchstimmung. Diakonie, Kirchgemeinde und Stadtverwaltung schaffen eine künstlerisch und pädagogisch wertvolle Wärmestube aus einem alten Kiosk, damit #wirsindnachbarnalle werden und sich die Menschen wohl fühlen in ihrer Stadt

zum Weiterlesen: hier